Herzlich willkommen im Tagungsforum der DGUF! Unsere Vortagung endete zum 10. Juni. Alle Beiträge können weiterhin gelesen, aber nicht mehr kommentiert werden

Wir danken Allen herzlich für die intensiven, lehrreichen, spannenden Debatten und hoffen, Sie auch auf der Präsenztagung am 04. Juli in Mainz begrüßen zu dürfen.
Das Tagungsprogramm finden Sie hier "DGUF Tagungsprogramm 2017"


Die Zusammenfassungen zu den einzelnen Sektionen finden Sie hier: Zwischenergebnisse der Sektionen und Themen

Hinweis: Wir schützen Ihre Daten! Alle Administratoren & Moderatoren mit Einblick in personenbezogene Daten haben eine Verpflichtung auf das Datengeheimnis nach § 5 BDSG unterschrieben und sind zu deren Geheimhaltung verpflichtet.

2. Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale?

Was muss und darf ein Berufsverband kosten? Und erfüllen bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale für einen starken, erfolgreichen Berufsverband?
Das Forum ist abgeschlossen, die Beiträge können jederzeit gelesen, aber nicht mehr kommentiert werden.
Benutzeravatar
Frank Siegmund
Administrator
Beiträge: 185
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 07:43
Beruf / Arbeitsstelle: Archäologe, Univ. Düsseldorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal
Kontaktdaten:

2. Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale?

Beitragvon Frank Siegmund » So 14. Mai 2017, 23:31

Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits das skizzierte Profil eines starken, erfolgreichen Berufsverbandes, könnte eine bestehende Struktur durch Wandel dorthin transformiert werden, oder ist eine Neugründung sinnvoll?

„Warum in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah?“ (frei nach Goethe). Die bisherige Debatte hat die notwendigen Merkmale eines Berufsverbandes für die Archäologie herausgearbeitet. Immer wieder tauchte in der Debatte der Gedanke an eine Neugründung auf. Doch möglicherweise ist das nicht notwendig, möglicherweise gibt es die gesuchte Struktur bereits, resp. eine der bestehenden Strukturen könnte sich mit geringen, aber entscheidenden Veränderungen zum perfekten Berufsverband wandeln. Auch dieser Gedanke wurde von Teilnehmern vertreten. Jetzt soll genau dies fokussiert und auf Basis des bisher Diskutierten ausgelotet werden: Ist beispielsweise der Deutsche Archäologenverband, DArV, (http://www.darv.de/) oder der Berufsverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler, BfK, (http://www.b-f-k.de/bfk/index.php) mit seinem Arbeitsbereich „Archäologie/Grabungsfirmen“ das gesuchte Gefäß? Haben die Tagungsorganisatoren bzw. wir alle weitere wichtige, ev. gut geeignete Player übersehen? Nicht zuletzt bietet gerade auch dieses Thema den – von den Tagungsorganisatoren bereits zu Beginn der Vortagung herzlich eingeladenen – Vertretern der genannten und evtl. auch weiterer Verbände die Gelegenheit, sich hier selbst darzustellen, auf sich und ihre ggf. notwendige Wandlungsbereitschaft aufmerksam zu machen.

Benutzeravatar
raykarl
Beiträge: 138
Registriert: Do 26. Jan 2017, 17:52
Beruf / Arbeitsstelle: Prifysgol Bangor University
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2. Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale?

Beitragvon raykarl » Mi 17. Mai 2017, 17:30

Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits das skizzierte Profil eines starken, erfolgreichen Berufsverbandes?
Ja, das CIfA.

Warum das Rad neu erfinden, wenn es schon jemand erfunden und zum Rollen gebracht hat? Warum einen neuen Zug bauen, wenn es schon einen gibt, auf den man einfach aufspringen kann?

Liebe Grüße,

Ray
Prof. PD Mag.Dr. Raimund KARL FSA FSAScot MCIfA
Professor of Archaeology and Heritage
Prifysgol Bangor University
School of History and Archaeology
College Road
Bangor, Gwynedd LL57 2DG
United Kingdom
r.karl@bangor.ac.uk

NetterMillionär
Beiträge: 65
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 12:07
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: 2. Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale?

Beitragvon NetterMillionär » Fr 26. Mai 2017, 23:16

Danke raykarl,
https://www.google.de/search?q=cifa&ie= ... fHXt_Dl-AE
Das könnte man doch nach chinesischer Manier abkupfern und perfektionieren.

Benutzeravatar
Frank Siegmund
Administrator
Beiträge: 185
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 07:43
Beruf / Arbeitsstelle: Archäologe, Univ. Düsseldorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2. Erfüllt eine der bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale?

Beitragvon Frank Siegmund » So 28. Mai 2017, 21:22

Organisatorischer Hinweis:
Am 29. Mai eröffnen wir programmgemäß die letzte Sektion dieser Tagung (Sektion VIII). Am Dienstag, 30. Mai schließen wir alle Debatten in Sektion VII.
Herzlichen Dank an alle Beitragenden! Frank Siegmund.

Benutzeravatar
Michaela Schauer
Administrator
Beiträge: 169
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 10:05
Beruf / Arbeitsstelle: Doktorandin und Tutorin an einer Universität
Grabungsleitung/Dokumentation in einer privaten Grabungsfirma
Bundesland: Bayern
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Thema geschlossen

Beitragvon Michaela Schauer » Mi 7. Jun 2017, 09:01

Wir haben die Debatten in Sektion VII geschlossen, damit die Vortagung langsam zu Ende gehen kann.

Am Tagungsprogramm können Sie ersehen, welchen Verlauf die Tagung nimmt und welche Debatten derzeit geführt werden: viewtopic.php?f=24&t=43 Wir freuen uns, wenn Sie - gerne auch nachträglich - unsere Tagung lesend verfolgen, noch mehr aber, wenn Sie noch aktiv in die Tagung einsteigen und sich an den Debatten beteiligen!

Am 4. Juli 2017 findet innerhalb des 9. Deutschen Archäologiekongresses (DAK) in Mainz die Präsenztagung der DGUF zum Thema "Ein Berufsverband für die Archäologie statt". Wir freuen uns, Sie dort unter den Teilnehmern wieder zu treffen. Das Tagungsprogramm finden Sie dort http://www.dguf.de/fileadmin/user_uploa ... mmheft.pdf

Der 9. DAK wird vom WSVA organisiert. Eine förmliche Anmeldung zu dieser Tagung beim WSVA ist notwendig, näheres erfahren Sie auf der Website des WSVA:http://www.wsva.net/tagungen/

Allen an der Debatte Mitwirkenden herzlichen Dank!


Zurück zu „Sektion VII (15. Mai ff.)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste