Herzlich willkommen im Tagungsforum der DGUF! Unsere Vortagung endete zum 10. Juni. Alle Beiträge können weiterhin gelesen, aber nicht mehr kommentiert werden

Wir danken Allen herzlich für die intensiven, lehrreichen, spannenden Debatten und hoffen, Sie auch auf der Präsenztagung am 04. Juli in Mainz begrüßen zu dürfen.
Das Tagungsprogramm finden Sie hier "DGUF Tagungsprogramm 2017"


Die Zusammenfassungen zu den einzelnen Sektionen finden Sie hier: Zwischenergebnisse der Sektionen und Themen

Sie können sich weiterhin für das Forum registrieren um z.B. die 'Danke-Funktion' für Beiträge, denen Sie besonders zustimmen, nutzen zu können (oben rechts auf "Registrieren" oder hier auf: Registrieren klicken). Weitere wichtige Informationen zum Einstieg finden Sie im Bereich "DGUF-Tagung 2017".

Hinweis: Wir schützen Ihre Daten! Alle Administratoren & Moderatoren mit Einblick in personenbezogene Daten haben eine Verpflichtung auf das Datengeheimnis nach § 5 BDSG unterschrieben und sind zu deren Geheimhaltung verpflichtet.

3. Wie können unterschiedliche Berufsverbände bzw. berufsverband-ähnliche Institutionen in Zukunft zusammenwirken?

Was muss und darf ein Berufsverband kosten? Und erfüllen bestehenden Strukturen bereits (fast) alle der bisher im Forum herausgearbeiteten Merkmale für einen starken, erfolgreichen Berufsverband?
Das Forum ist abgeschlossen, die Beiträge können jederzeit gelesen, aber nicht mehr kommentiert werden.
Benutzeravatar
Frank Siegmund
Administrator
Beiträge: 185
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 07:43
Beruf / Arbeitsstelle: Archäologe, Univ. Düsseldorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal
Kontaktdaten:

3. Wie können unterschiedliche Berufsverbände bzw. berufsverband-ähnliche Institutionen in Zukunft zusammenwirken?

Beitragvon Frank Siegmund » So 14. Mai 2017, 23:34

Wie können unterschiedliche Berufsverbände bzw. berufsverband-ähnliche Institutionen mit spezifischem inhaltlichen und/oder räumlichem Charakter in Zukunft zusammenwirken?

In leichter Abwandlung zum Thema VII.2 wollen wir hier eine Debatte ermöglichen, inwieweit das von den Tagungsteilnehmern kollektiv Erwünschte und als nötig Erachtete statt durch eine Neugründung durch ein koordiniertes Zusammenwirken von bestehenden Strukturen und Verbänden erreicht werden kann. Die Tagungsorganisatoren selbst sind hier ein wenig ratlos – doch es erscheint uns sinnvoll, auch diese Frage zu stellen und jenen, die hier Optionen sehen, die Möglichkeit zu bieten, diese zur Debatte zu stellen. Wir bitten um konkrete Ideen und Vorschläge, da ein allgemeines "man müsste sich mal zusammensetzen" nicht weiterführend ist. Vielleicht sind den Teilnehmern auch Versuche bekannt, ob gelungen oder misslungen, verbandsübergreifend zusammenzuarbeiten, um die hier thematisierten Probleme zu lösen. Auch bei diesem Thema laden wir erneut Vertreterinnen und Vertreter solcher Verbände ein, sich zusammen mit allen anderen Teilnehmenden in die Debatte einzubringen!

Benutzeravatar
Frank Siegmund
Administrator
Beiträge: 185
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 07:43
Beruf / Arbeitsstelle: Archäologe, Univ. Düsseldorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 529 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3. Wie können unterschiedliche Berufsverbände bzw. berufsverband-ähnliche Institutionen in Zukunft zusammenwirken?

Beitragvon Frank Siegmund » So 28. Mai 2017, 21:24

Organisatorischer Hinweis:
Am 29. Mai eröffnen wir programmgemäß die letzte Sektion dieser Tagung (Sektion VIII). Am Dienstag, 30. Mai schließen wir alle Debatten in Sektion VII. Auch wenn's für Sektion VII Thema 3 irritieren mag: Herzlichen Dank an alle Beitragenden! Frank Siegmund.

Benutzeravatar
Michaela Schauer
Administrator
Beiträge: 169
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 10:05
Beruf / Arbeitsstelle: Doktorandin und Tutorin an einer Universität
Grabungsleitung/Dokumentation in einer privaten Grabungsfirma
Bundesland: Bayern
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Thema geschlossen

Beitragvon Michaela Schauer » Mi 7. Jun 2017, 09:01

Wir haben die Debatten in Sektion VII geschlossen, damit die Vortagung langsam zu Ende gehen kann.

Am Tagungsprogramm können Sie ersehen, welchen Verlauf die Tagung nimmt und welche Debatten derzeit geführt werden: http://www.tagungsforum.dguf.de/viewtopic.php?f=24&t=43 Wir freuen uns, wenn Sie - gerne auch nachträglich - unsere Tagung lesend verfolgen, noch mehr aber, wenn Sie noch aktiv in die Tagung einsteigen und sich an den Debatten beteiligen!

Am 4. Juli 2017 findet innerhalb des 9. Deutschen Archäologiekongresses (DAK) in Mainz die Präsenztagung der DGUF zum Thema "Ein Berufsverband für die Archäologie statt". Wir freuen uns, Sie dort unter den Teilnehmern wieder zu treffen. Das Tagungsprogramm finden Sie dort http://www.dguf.de/fileadmin/user_upload/Tagungen/Mainz2017/2017-DGUF-Tagung_Programmheft.pdf

Der 9. DAK wird vom WSVA organisiert. Eine förmliche Anmeldung zu dieser Tagung beim WSVA ist notwendig, näheres erfahren Sie auf der Website des WSVA:http://www.wsva.net/tagungen/


Zurück zu „Sektion VII (15. Mai ff.)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast